Ziele und Warum definieren

Setze dir konkrete Ziele!

Um im Network Marketing erfolgreich zu sein, solltest du dir genau überlegen, was deine Ziele sind. Überlege dir z. B. ganz genau deine Ziele für in 3 Monaten, für in 1 Jahr und für in 3 Jahren. Wo möchtest du mit deinem Business zu jenem Zeitpunkt stehen und wie soll dein Leben aussehen? Wiederhole dies regelmäßig. Dann kannst du dir täglich deine Ziele vor Augen halten. Visualisiere deine Ziele und freue dich jetzt schon darüber, dass es so sein wird. Damit schickst du sehr kraftvolle und positive Energien ins Universum, sodass es auch genau so eintreffen wird! Außerdem bist du dann bereits im Jetzt sehr viel glücklicher und entspannter.

Jedenfalls: Nur wer klare Ziele hat, kann diese auch erreichen. Denn wie willst du denn wissen, welche Maßnahmen umzusetzen sind, wenn du nicht einmal weißt, worauf du hinarbeitest? Und wie soll dein Unterbewusstsein dich dabei unterstützen, wenn du nicht einmal selbst weißt, was du eigentlich willst? 😉

Nachdem du deine Ziele festgelegt hast, setze dich einmal in Ruhe hin und überlege ganz frei, wie es möglich wäre, dass diese tatsächlich eintreffen. Brainstorme einfach mal Ideen für 30 min, so als gäbe es keine Grenzen.

Kläre dein Warum!

Um langfristig beim Network Marketing engagiert dabei zu bleiben, ist es unglaublich wichtig, dein WARUM zu klären. Warum möchtest du deine vorher definierten Ziele erreichen? Also was sind ganz konkret deine Antriebsgründe?? Warum möchtest du dir ein Nebeneinkommen aufbauen oder dich beruflich verändern? Möchtest du etwas tun, was dir Spaß macht? Möchtest du mehr Zeit mit deiner Familie verbringen und das Leben genießen? Möchtest du dich dich persönlich oder spirituell weiterentwickeln?

Beim Aufbau eines Business wird es immer Höhen und Tiefen geben. Es gibt immer wieder Momente, wo es scheinbar einfach nicht vorangeht und man alles anzweifelt. Genau dann muss man Antriebsenergie aus seinem Warum schöpfen, um nicht einfach alles hinzuschmeißen. Denn wir sind Gewohnheitstiere und streben nach Sicherheit. Unser Verstand versucht immer, uns von Veränderungen abzubringen, da diese möglicherweise unsere Sicherheit gefährden könnten. Manchmal ist es aber nötig, seine Komfortzone zu verlassen, um voranzukommen. Und genau dabei helfen dir deine Ziele und dein Warum.

Veröffentlicht in Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.